Loupedeck Alternative: Lightroom mit Midi Controller steuern

Loupedeck Alternative Midi Controller
0 0 Stimmen
Beitrags-Bewertung

Zuletzt aktualisiert vor 8 Monaten durch Rolf Hackemann

Ich hatte mich immer ein bisschen geärgert, dass ich viel Zeit in Lightroom verbringe und mich gefragt, wie ich meinen Workflow beschleunigen könnte. Recherchiert man zu diesem Thema, fällt immer wieder Loupedeck, ein spezieller Controller für Lightroom. Leider hat Loupedeck einen ganz entscheidenden Nachteil: Es ist sehr teuer. Doch es gibt eine billigere Loupedeck Alternative:
Lightroom mit einem Midi Controller steuern.
Wie das genau funktioniert, stelle ich Dir jetzt vor.

Der Plan

Es galt, meinen täglichen Workflow in Adobe Lightroom zu beschleunigen, so dass mehr Zeit für die eigentliche Arbeit, das Fotografieren, übrig bleibt.

Wie sieht mein typischer Workflow in Lightroom aus?
Es geht los mit dem Sichten der Fotos. Ich schaue mir alle Fotos eines Shootings in der Einzelbildansicht an und markiere jedes Foto, das schon auf den ersten Blick als unbrauchbar erkennbar ist (z.B. unscharfe Bilder) als Abgelehnt. Am Ende dieses ersten Sichtungsdurchgangs lösche ich alle als Abgelehnt markierten Fotos in einem Rutsch.

In einem zweiten Sichtungsdurchgang bewerte ich die übrig gebliebenen Bilder mit Sternen von 3-5 Sternen, wobei eine Bewertung von 3 Sternen einem durchschnittlichen Foto entspricht und eine erweiterte Bearbeitung nötig haben.

Bilder mit 4 und 5 Sternen sind gute und sehr gute Bilder, die ich in einem dritten Durchgang mit den Farben Gelb (4 Sterne) und Grün (5 Sterne) markiere. Bilder mit 3 Sternen werden in Blau markiert.

Die Sortierung und Sichtung nimmt sehr viel Zeit in Anspruch. Also musste ein Workflow-Beschleuniger her:
Meine Wahl fiel erst einmal auf Loupedeck+, einen speziellen Controller für Lightroom. Diese Lösung funktioniert gut, ist allerdings auch sehr teuer. Neben dem Preis gab es noch eine Reihe anderer Gründe, die gegen diesen Controller sprachen:

  • Man muss die Tasten genau in der Mitte treffen, damit Lightroom die Befehle auch erkennt
  • Alle Regler und Tasten sind vollkommen anders angeordnet, als ich es von Lightroom gewohnt bin
  • Es gibt zum Sortieren nur die Möglichkeit, entweder mit Sternen zu sortieren oder mit Farben zu sortieren

Es galt also, eine Loupedeck Alternative zu suchen, die billiger ist, genauso gut ist und mir mehr Freiheiten beim Programmieren der Tasten und Regler bietet.

Loupedeck Alternative – Lightroom mit einem Midi Controller steuern

Bei meinen Recherchen bin ich dann auf die Loupedeck Alternative gestoßen, Lightroom mit einem Midi Controller zu steuern. Zwar kann Lightroom den Controller nicht direkt ansprechen, aber man stößt schnell auf die kostenlose Software Midi2LR, die genau das möglich macht: Lightroom mit einem Midi Controller steuern.

Detailaufnahme eines Midi Controller mit Beschriftung für Lightroom als Loupedeck Alternative
Detail eines Midi Controllers mit Lightroom Beschriftung

Loupedeck Alternative – Der Controller und die Software

Nachdem klar war, dass Loupedeck aus den schon genannten Gründen für mich nicht in Frage kommt, habe ich weiter recherchiert. Und, es gibt tatsächlich eine gute Loupedeck Alternative: Man kann Lightroom auch mit einem Midi-Controller steuern.

Ich wurde auch schnell fündig bei meiner Suche nach einem geeigneten Controller: Ich habe mir den Behringer X Touch Mini bestellt.

Wenn Du Dich selbst auf die Suche nach einem geeigneten Controller machen willst, achte darauf, dass der Controller Endlos-Drehregler hat. Nur so ist gewährleistet, dass Du bei einem Bildwechsel die Regler in Lightroom erst wieder zurück auf 0 stellen musst.

Was zeichnet den genannten Behringer X Touch Mini aus?

  • 8 Endlos-Drehregler für die Farbregler in Lightroom
  • 2x 16 frei belegbare Tasten die auf 2 Layern verteilt sind (es sind also insgesamt 32 Tastenbelegungen möglich)
  • 1 langer Fader

Es gibt zwar zum Behringer X Touch Mini noch eine funktionierende, etwas teurere Alternative (Arturia BeatStep)), dieser Controller ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt jedoch nicht (mehr) erhältlich. Möglicherweise ist er gebraucht noch erhältlich.

Der Behringer X Touch Mini ist gegenwärtig bei Amazon für 52€ erhältlich.

Die Drehregler vom Behringer X Touch Mini sind zwar recht hoch, aber leider sehr glatt. Deshalb empfehle ich Dir, Dir gleich einen Satz mit alternativen Reglern zuzulegen. Ich habe mir die Doepfer A-100 Rotary Knob gekauft. Die gibt es in verschiedenen Farben, so dass dann auf einen Blick sehen kannst, welcher Regler für welche Farbe in der HSL-Palette von Lightroom steht.

Loupedeck Alternative – Die Steuersoftware

Die Suche nach der geeigneten Steuersoftware ist einfach. Für Windows-User wie mich gibt es gerade mal 2 Programme: Das kostenpflichtige Programm LrControl und die kostenlose Software Midi2LR.

LrControl

Das Programm LRControl ist seit 2016 auf dem Markt und läuft unter Windows 10. Der Konfigurationsaufwand ist nicht sehr hoch: Im Prinzip muss man nur die Software installieren und den Controller anschließen, und kann sofort loslegen.

Es gibt jedoch einen großen Nachteil: Die Belegung der Tasten und Regler ist fest vorgegeben. Wer sich damit arrangieren kann und bereit ist, seinen Workflow entsprechend anzupassen, findet mit LrControl eine gut funktionierende, solide Software.

Midi2LR

Im Gegensatz zu LrControl ist Midi2LR eine kostenlose Open Source Lösung. Der Konfigurationsaufwand dieser Lösung ist erheblich, dafür bekommt man jedoch eine hochgradig an die eigenen Bedürfnisse und den eigenen Workflow anpassbare Software, die noch dazu kostenlos ist.

Manche Midi2LR Nutzer bieten ihre Konfiguration zum Download an. Ich empfehle Dir jedoch folgendes: Arbeite Dich in das Programm und die Konfiguration ein und konfiguriere die Software so, wie Du es für Deinen Workflow brauchst. Das dauert natürlich länger, aber Du wirst dafür mit einer Software belohnt, die genau auf Dich und Deine Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Bist Du auf der Suche nach einem guten Monitor für die Bildbearbeitung? Dann sind meine Monitorempfehlungen genau richtig für Dich.

Loupedeck Alternative Midi Controller – Installation und Konfiguration von Midi2LR

Da Lightroom nicht direkt mit dem Midi Controller kommunizieren kann, bedarf es eines Mittlers/Übersetzers. Diesen Job übernimmt die Open Source Software Midi2LR. Sie teilt Lightroom mit, was Du am Midi Controller gerade gemacht hast (zum Beispiel am Regler rot gedreht) und sagt ihm dann “Verstelle in Lightroom den Regler für die Farbe rot auf 20”.

Die Installation von Midi2LR funktioniert wie jede Programminstallation unter Windows und ist schnell erledigt.

Midi2LR arbeitet als PlugIn für Lightroom, deshalb solltest Du Lightroom vor der Installation von Midi2LR schließen.

Konfiguration und erste Schritte mit Midi2LR

Nach der Installation sollte Midi2LR, wie jedes andere PlugIn auch, automatisch starten, wenn Du Lightroom aufrufst. Manchmal kann es jedoch dazu kommen, dass Midi2LR nicht wie gewohnt automatisch startet: Über Datei —-> Zusatzmodule —-> Server starten kannst Du die Steuersoftware ganz einfach nachträglich starten.

Die Befehle für Lightroom, die Du mit dem Midi Controller steuern willst, werden in einer sogen. Mapping-Tabelle abgespeichert. Benutzt jetzt bspw. einen Drehregler auf dem Controller, erzeugt das einen Eintrag in der Mapping-Tabelle. Durch einen Klick mit der linken Maustaste auf das Feld LrCommand im erzeugten Eintrag kannst Du diesem Regler den Befehl zuordnen, in der HSL-Palette von Lightroom den Regler rot zu verändern. Mit einem Klick mit der rechten Maustaste auf das Feld LrCommand kannst Du das Verhalten des Reglers genauer einstellen, z.B. kannst Du so die Genauigkeit durch Festlegen der Schrittweite einstellen.

Für die Farbkorrektur bspw. bietet es sich an, jeden Regler farblich zu kennzeichnen und ihm die korrespondierende Farbe in der HSL-Palette in Lightroom zuzuordnen. Dafür kannst Du farbige Klebepunkte nutzen, oder Du kaufst Dir gleich, wie ich, farbige Knöpfe wie die schon genannten Knöpfe von Doepfer.

Da die Kapazität der Mapping-Tabelle begrenzt ist, kannst Du in Midi2LR bis zu 10 Profile anlegen, die jeweils eine eigene Mapping-Tabelle haben. Die Profile kannst Du unter Zusatzmodule —-> Optionen im Reiter Profile anlegen und konfigurieren.

Vorher solltest Du Midi2LR noch mitteilen, in welchem Ordner die Profile zu finden sind.

Ich empfehle Dir, während der Einarbeitungszeit und Konfiguration unbedingt die Option Bei Profil-Änderungen benachrichtigen zu aktivieren. So zeigt Lightroom eine Meldung an, wenn Du das Profil wechselst.

Ich persönlich habe für alle PlugIns, die ich in Lightroom nutze, unter dem Ordner Lightroom PlugIns einen Unterordner für jedes PlugIn angelegt. Den Ordner habe ich der Einfachheit halber im selben Ordner abgespeichert, in dem auch der Katalog und der Cache abgespeichert sind.

Vielleicht interessieren Dich auch diese Artikel

Mein Fazit der Loupedeck Alternative Lightroom mit Midi Controller steuern

Nach mehr als 1 Jahr intensiver Nutzung des Gespanns Midi-Controller/Midi2LR kann ich sagen, dass diese Kombination eine echte Alternative zum teuren Loupedeck darstellt.

Wenn Du sofort loslegen willst und Dich der stramme Rahmen, den Loupedeck Dir vorgibt, nicht stört, solltest Du darüber nachdenken, Loupedeck zu kaufen. Wenn Du jedoch bereit bist, Dich in Steuersoftware Midi2LR einzuarbeiten und etwas Zeit investierst, kannst Du die Software komplett nach Deinem Workflow und Deinen Bedürfnissen einrichten. Belohnt wirst Du dafür mit einem beschleunigten und sehr flexiblen Workflow, der sich ganz einfach ändern lässt, wenn Du Deine Arbeitsweise mal ändern solltest.

Die Kombination aus Midi Controller und Midi2LR ist eine sehr flexible Loupedeck Alternative. Click to Tweet

Auch wenn der Start etwas Zeit in Anspruch genommen hat, bis ich mich an die Arbeit bis ich mich an die Arbeit mit dem Controller gewöhnt hatte, möchte ich nicht mehr missen. Ich kann mich jetzt bei der Bearbeitung mehr auf das Bild konzentrieren und kann viele, immer wiederkehrende Routinearbeiten, deutlich schneller erledigen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Share via
0
Ich würde gerne Deine Meinung zu diesem Thema hören. Bitte hinterlasse einen Kommentar.x
Nach oben