Die 5 Vorschaudateien in Lightroom Classic einfach erklärt

vorschaudateien in lightroom classic featured
0 0 Stimmen
Beitrags-Bewertung

Zuletzt aktualisiert vor 10 Monaten durch Rolf Hackemann

Die Vorschaudateien in Lightroom Classic hat jeder, der mit Lightroom Classic arbeitet, schon einmal gesehen. Die hat Adobe zwar in einem Hilfetext erklärt, aber die Erklärungen sind gut versteckt unter dem Thema Lightroom beschleunigen. Den Sinn und Zweck der verschiedenen Vorschaudateien erkläre ich Dir jetzt.

Um die Arbeit mit den Bilddateien in Lightroom Classic zu beschleunigen, gibt es in Lightroom sogen. Vorschaudateien. Das sind letztendlich verkleinerte Arbeitsdateien. Lightroom Classic kennt verschiedene Vorschaudateien.

  • Minimal Vorschauen
  • Eingebettete Vorschauen
  • Standard Vorschauen

Die Vorschaudateien in Lightroom Classic im Einzelnen

Ich stelle Dir jetzt die in Lightroom Classic verfügbaren Vorschaudateien näher vor, damit Du sie kennen lernst und sinnvoll einsetzen kannst.

Minimal Vorschauen

Die Minimal Vorschauen sind die kleinsten und qualitativ schlechtesten Vorschauen in Lightroom Classic. Sie nehmen daher am wenigsten Platz weg und lassen sich am schnellsten von allen Vorschauen rendern (erstellen).

Die Minimal Vorschauen werden zum Beispiel bei der Anzeige des Filmstreifens im Entwicklungsmodul genutzt.

Wenn Du schnell Bilder in Lightroom Classic importieren willst, aber das Sichten und Sortieren später erledigen willst, bieten sich die Minimal Vorschauen an. Von allen Vorschaudateien in Lightroom Classic werden die Minimal Vorschauen von Lightroom Classic automatisch erstellt.

In meinem persönlichen Workflow erledige ich das Sichten und Sortieren (Culling) vor dem Import in Lightroom mit dem externen Programm Fast RAW Viewer. Ich habe das Programm hier näher vorgestellt.

Eingebettete Vorschauen

Wenn Du im RAW Modus fotografierst, kennst Du diese Vorschaudateien schon. Sie sind in den RAW Dateien enthalten und ermöglichen es Dir, dass Du nach der Aufnahme das Bild auf dem Kameradisplay betrachten kannst.

Die Eingebetteten Vorschauen sind nur temporär. Sie werden verworfen, wenn Du mit der Bearbeitung des Bildes beginnst oder manuell Standard Vorschauen oder 1:1 Vorschauen erstellen lässt.

Diese Vorschaudateien wurden eingeführt, um zeitnah nach dem Bildimport mit dem Sichten und Sortieren beginnen zu können.

Importdialog in Lightroom Classic, um beim Bildimport von den Vorschaudateien in Lightroom Classic die Eingebetteten Vorschauen zu erstellen
Importdialog in Lightroom Classic, um beim Bildimport Eingebettete Vorschauen zu erstellen

Du erstellst sie direkt im Importdialog über Dateiverwaltung —-> Vorschauen erstellen —-> Eingebettete und Filialdateien erstellen. Nachträglich lassen sich diese Vorschaudateien nicht erstellen.

Bitte beachte: Die Eingebetteten Vorschauen unterliegen nicht dem Farbmanagement. Und wenn Du schon beim Bildimport ein Preset anwenden lässt, um allen Bildern einen einheitlichen, bestimmten Bildlook zu verleihen, weicht das Aussehen des Bildes im Bibliotheksmodul erheblich vom Aussehen im Entwicklungsmodul ab.

Standard Vorschauen

Die sogen. Standard Vorschauen sind die am häufigsten verwendeten Vorschaudateien in Lightroom Classic. Du benötigst sie spätestens dann, wenn Du in im Entwicklungsmodul die Lupenansicht nutzen willst.

Du kannst beim Erstellen von Standard Vorschauen zwischen 3 Qualitätsstufen wählen:

  • Hoch
  • Mittel
  • Niedrig

Je nach gewählter Qualitätsstufe werden die Vorschauen schneller oder langsamer erstellt und haben einen unterschiedlich großen Platzbedarf.

Standard Vorschauen mit der Qualitätsstufe Hoch werden am langsamsten erstellt und haben den größten Platzbedarf.

Du kannst auch die Größe der Standard Vorschauen in den Katalogeinstellungen anpassen: Bearbeiten —-> Katalogeinstellungen —-> Dateihandhabung —-> Standardvorschaugröße

Einstellungsdialog in Lightroom Classic zum Einstellen der Standdardvorschaugröße für die Vorschaudateien in Lightroom Classic
Einstellungsdialog zum Einstellen der Standardvorschaugröße

Um optimal arbeiten zu können, wähle eine Größe, die nicht kleiner ist als die lange Kante Deines Monitors. Wenn Du bspw. einen Monitor mit 24 Zoll Bildschirmdiagonale hast, solltest Du eine Größe von 2048 Pixeln einstellen.

Wähle die Standardvorschaugröße so, dass sie nicht kleiner als die lange Kante Deiner Bildschirmauflösung ist. Click to Tweet

Standard Vorschauen kannst Du entweder direkt beim Bildimport erstellen oder Du erstellst sie nachträglich manuell. Da das Erstellen sehr viel Zeit in Anspruch nimmt, bietet es sich an, die Standard Vorschauen nachträglich zu erstellen, wenn Du gerade eine Pause machst und Lightroom nicht benutzt, besonders wenn Du viele Bilder importiert hast.

Dialog in Lightroom, um Vorschaudateien in Lightroom Classic später zu erstellen
Dialog in Lightroom Classic, um Vorschaudateien nachträglich zu erstellen

1:1 Vorschauen

Neben den Standard Vorschauen kennt Lightroom auch noch sogen. 1:1 Vorschauen. Diese Vorschaudateien sind JPG Dateien in voller Auflösung.

Mit den 1:1 Vorschauen kannst Du am schnellsten in ein Bild hinein zoomen.

Die 1:1 Vorschauen stehen Dir nur im Bibliotheksmodul in der Lupenansicht zur Verfügung.

Wenn Lightroom 1:1 Vorschauen erstellt, erstellt Lightroom die Standard Vorschauen und Minimal Vorschauen automatisch nach Deinen Voreinstellungen mit. Daher ist es wichtig, dass Du die richtige Größe für die Standard Vorschauen eingestellt hast, wie ich es weiter oben erklärt habe.

Da ich persönlich das Culling schon vor dem Bildimport erledige, benötige ich keine 1:1 Vorschauen. Wenn Du das Culling in Lightroom erledigst, solltest Du diese Vorschaudateien spätestens löschen, wenn das Shooting erledigt ist. Idealerweise löschst Du die 1:1 Vorschauen sofort, wenn Du mit dem Culling fertig bist. Das reduziert die Größe des Katalogs und spart Platz, da sie später ohnehin nicht mehr benötigt werden.

Vorschaudateien in Lightroom Classic: Smart Previews

Die Smart Previews hat Lightroom nicht von Anfang an gehabt, die Funktion wurde erst mit Lightroom 5 eingeführt.

Die Nutzung der Smart Previews in Lightroom hat einen ungeheuer großen Vorteil, wenn Du Deine Bilder zum Beispiel auf einer externen SSD Platte gespeichert hast:
Du kannst Deine Bilder auch dann bearbeiten, wenn die Platte gerade nicht angeschlossen ist. Die Originale benötigst Du erst, wenn Du die Bilder exportierst, um sie zum Beispiel als JPG zu archivieren.

Es bietet sich an, die Smart Previews direkt beim Bildimport in Lightroom zu erstellen, und erst später Standard Vorschauen und/oder 1:1 Vorschauen zu erstellen.

Importdialog in Lightroom Classic, um beim Bildimport von den Vorschaudateien in Lightroom Classic Smart Previews zu erstellen
Smart Previews beim Bildimport erstellen

Bei den Smart Previews handelt es sich um stark komprimierte DNG Dateien, die jedoch von erstaunlich hoher Qualität sind.

Meiner Meinung nach solltest Du zusätzlich zu den Standard Vorschaudateien in Lightroom Classic grundsätzlich beim Bildimport auch die Smart Previews erstellen lassen und Lightroom so einstellen, dass Lightroom grundsätzlich mit den Smart Previews arbeitet. So kannst Du die Arbeit mit Lightroom sehr beschleunigen.

Einstellungsdialog in Lightroom , um das Programm so einzustellen, dass immer Smart Previews von den Vorschaudateien in Lightroom Classic genutzt werden
Einstellung, um Lightroom Classic anzuweisen, immer Smart Previews zu nutzen
Wenn Du Lightroom beschleunigen willst, solltest Du beim Bildimport Smart Previews erstellen lassen und das Programm so einstellen, dass Lightroom grundsätzlich mit den Smart Previews arbeitet. Click to Tweet

Zusammenfassung

Du hast erfahren, welche Vorschaudateien in Lightroom Classic es gibt. Ich habe Dir den Sinn und Zweck der verschiedenen Vorschaudateien erklärt und Dir gezeigt, wie Du sie erstellen kannst und auf was Du beim Umgang mit den Vorschaudateien achten musst. Und schließlich habe ich Dir einen Tipp gegeben, wie Du mit der Verwendung von Smart Previews Lightroom Classic stark beschleunigen kannst.

Du solltest jetzt Lightroom so nutzen können, dass Du genau die Vorschaudateien hast, die Du gerade brauchst, um Lightroom Classic bestmöglich nutzen zu können.

Nutze gerne die Kommentarfunktion, wenn Du Fragen und/oder Ergänzungen hast.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Share via
0
Ich würde gerne Deine Meinung zu diesem Thema hören. Bitte hinterlasse einen Kommentar.x
Nach oben