Meine besten Tipps für stimmungsvolle Bilder zu Weihnachten und in der Adventszeit

Adventskranz mit brennenden Kerzen als Featured Image für den Artikel Stimmungsvolle Bilder zu Weihnachten
0 0 Stimmen
Beitrags-Bewertung

Zuletzt aktualisiert vor 8 Monaten durch Rolf Hackemann

Damit die kommende Advents- und Weihnachtszeit für Dich kein fotografischer Reinfall wird, verrate ich Dir meine besten Tipps für stimmungsvolle Bilder zu Weihnachten und in der Adventszeit.

Suchst Du noch nach Inspirationen für die Herbstzeit? Ich verrate Dir meine besten Fotoideen für den Herbst.

Stimmungsvolle Bilder zu Weihnachten und in der Adventszeit – Tipps im Überblick

  • Wähle eine möglichst offene Blende
  • Die Verschlusszeit sollte um die 1/125 Sekunden liegen, ggf. musst Du den ISO erhöhen
  • Fotografiere im RAW Modus
  • Lege den Weissabgleich manuell fest, so dass die Farben leicht gelblich wiedergegeben werden. Das verstärkt die warme, heimelige Atmosphäre der brennenden Kerzen.
  • Wenn Du nicht auf die Nutzung eines Blitzes verzichten willst, solltest Du einen Aufsteckblitz wählen, bei dem Du den Reflektor verstellen kannst und Du gegen die Decke blitzen kannst.

Stimmungsvolle Bilder zu Weihnachten: Die Herausforderungen

Viele Fotos zu Weihnachten entstehen um den festlich geschmückten Weihnachtsbaum: Der geschmückte Baum, das Festessen. Die Kerzen am Baum brennen und die Kerzen auf dem Adventskranz sind häufig die einzigen Lichtquellen. Das sieht toll aus, ist aber fotografisch eine ganz schöne Herausforderung, denn schließlich soll die Stimmung auch im Bild wiedergegeben werden.

Aber mit den folgenden Tipps kannst auch Du stimmungsvolle Bilder zu Weihnachten und in der Adventszeit machen.

Meine besten Tipps für stimmungsvolle Bilder zu Weihnachten

Damit kannst Du nur direkt frontal blitzen, und zerstörst damit leider die stimmungsvolle Atmosphäre. Wenn Du schon Blitzen willst, brauchst Du einen Aufsteckblitz, bei dem Du den Reflektor nach oben gegen die Decke richten kannst. Bei diesem sogen. indirekten Blitzen blitzt Du gegen die Decke, die das Blitzlicht in alle Richtungen zerstreut.

Am besten fotografierst Du ganz ohne Blitz.

Verzichte möglichst auf einen Blitz, wenn Du stimmungsvolle Bilder zu Weihnachten machen willst. Click to Tweet

Tipp 1 für stimmungsvolle Bilder zu Weihnachten: Wahl der Blende

Eben habe ich Dir empfohlen, auf den Blitz zu verzichten, wenn Du zu Weihnachten und in der Adventszeit stimmungsvolle Bilder machen willst. Um so wichtiger ist die Wahl der Blende.

Du solltest die Blende möglichst weit öffnen (kleine Blendenzahl), damit viel Licht auf den Sensor gelangen kann. Schließlich soll das Bild ja nicht unterbelichtet werden.

Wenn Du allerdings die Familienfesttafel fotografieren willst, musst Du die Blende möglichst weit schließen (große Blendenzahl), wenn Du alle Personen scharf abbilden willst.

Tipp 2 für stimmungsvolle Bilder zu Weihnachten: Wahl der Verschlusszeit/des ISO

Stelle den ISO so niedrig wie möglich ein und so hoch wie nötig. Was bedeutet das für Dich?

Um sich bewegende Menschen noch scharf abbilden zu können, sollte die Verschlusszeit um die 1/125 Sekunde liegen. Wenn Du das mit Deiner gewählten Kombination aus Blende und Verschlusszeit nicht erreichen kannst, musst Du den ISO erhöhen. Den Zusammenhang zwischen Blende, Verschlusszeit und ISO habe ich in einem älteren Artikel erklärt.

Stelle den ISO so niedrig wie möglich und so hoch wie nötig ein. Click to Tweet

Die genaue Verschlusszeit ist natürlich von einigen Faktoren abhängig, die Du berücksichtigen solltest.

  • von der gewählten Brennweite
  • von der Sensorgröße Deiner Kamera
  • wie zittrig ist Deine Hand
  • wie schnell bewegen sich die Menschen in Deinem Motiv

Du fragst Dich jetzt wahrscheinlich, mit Recht, wie ich gerade auf eine 1/125 Sekunde als Grenzwert komme. Diese Zeit hat sich einfach im Laufe der Zeit als am praktikabelsten für mich heraus kristallisiert. Auch wenn ich mal mit einer Brennweite von 85mn oder gar noch höher fotografiere, ist die Zeit kurz genug, um sich bewegende Menschen scharf abbilden zu können.

Allerdings nutze ich nur ganz selten eine Brennweite von 70mm oder höher. Meistens nutze ich mein Canon EF 50mm f/1.8 STM, wenn ich in Innenräumen stimmungsvolle Bilder zu Weihnachten und in der Adventszeit machen will. Der Blickwinkel dieser Brennweite kommt dem Blickwinkel des menschlichen Auges am nächsten, deshalb bezeichnet man diese Brennweite auch als Normalbrennweite.

Wenn ich draußen fotografiere, nutze ich sehr gerne das Canon EF 24-105mm f/4L IS II USM. Damit bin ich flexibel und kann einen großen Brennweitenbereich von Weitwinkel bis zum leichten Telebereich abdecken.

Wenn Du nicht, wie ich, eine Vollformat-Kamera benutzt, denke dran, das sich die Brennweite durch den Crop-Faktor erhöht.

Wenn Du keine Vollformat-Kamera benutzt, erhöht sich die Brennweite um den Crop-Faktor. Click to Tweet

Tipp 3 für stimmungsvolle Bilder zu Weihnachten: Die Wahl des Weissabgleich

Die richtige Wahl des Weissabgleich bestimmt, wie warm oder kalt die Farben Deines Fotos wiedergegeben werden.

Für wirklich stimmungsvolle Bilder zu Weihnachten und in der Adventszeit würde ich die Bilder generell etwas wärmer abstimmen, so dass die Bilder leicht gelblich wiedergegeben werden. Das verstärkt die warme, heimelige Atmosphäre durch brennende Kerzen.

Ich empfehle Dir dringend, im RAW Modus zu fotografieren, dann kannst Du den endgültigen Weissabgleich auch noch später in der Bildbearbeitung ohne Qualitätsverlust festlegen. Fotografierst Du dagegen im JPG Modus, musst Du Dich vor der Aufnahme für eine Farbabstimmung entscheiden.

Weiter empfehle ich Dir, die Wahl des Weissabgleich manuell vorzunehmen und nicht der Kamera zu überlassen. Die automatische Wahl des Weissabgleich liegt nämlich öfters mal daneben, besonders, wenn zusätzlich zu den Kerzen noch eine Lampe mit Glühlampe und eine Deckenleuchte mit LED Licht als Lichtquelle dazu kommen. Diese sogen. Mischlichtsituation verwirrt die Automatik der Kamera oft.

Für stimmungsvolle Bilder zu Weihnachten fotografiere in RAW und lege den Weissabgleich manuell fest. Click to Tweet

Bildideen für die Advents- und Weihnachtszeit

Wenn Du überhaupt noch nicht weißt, was Du in der Weihnachts- und Adventszeit fotografieren sollst, gebe ich Dir zum Schluss noch ein paar Bildideen mit auf den Weg.

Ein festlich geschmückter Weihnachtsbaum mit Kugeln als Bildidee für stimmungsvolle Bilder zu Weihnachten
Bildidee Geschmückter Weihnachtsbaum

Ein festlich geschmückter Weihnachtsbaum symbolisiert wie kein anderes Motiv die Advents- und Weihnachtszeit.

Mit Lichterketten behängte Bäume am Rande des Weihnachtsmarktes als Motividee für stimmungsvolle Bilder zu Weihnachten.
Szenerie am Rande des Weihnachtsmarktes

Ein Bummel über den Weihnachtsmarkt macht nicht nur Spaß und gehört zur Adventszeit zu den Pflichtbesuchen. Auf dem Weihnachtsmarkt gibt es auch eine Fülle an Motiven:

Bildidee für stimmungsvolle Bilder zu Weihnachten: Weihnachtsmann auf dem Weihnachtsmarkt
Der Weihnachtsmann auf dem Weihnachtsmarkt ist immer eine Attraktion für Kinder
Bildidee für stimmungsvolle Bilder zu Weihnachten: Weihnachtskrippe auf dem Weihnachtsmarkt
Weihnachtskrippe

Wenn es etwas gibt, was Weihnachten symbolisiert, ist es wohl die Weihnachtskrippe.

Das ist natürlich nur eine kleine Auswahl an Motivideen für stimmungsvolle Bilder zu Weihnachten und in der Adventszeit. Jetzt wünsche ich Dir viel Spaß und “gutes” Licht bei der Umsetzung meiner Tipps für stimmungsvolle Bilder zu Weihnachten.

Hast Du Fragen und/oder Anmerkungen, scheue Dich nicht, mir Deine Gedanken in einem Kommentar mitzuteilen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Share via
0
Ich würde gerne Deine Meinung zu diesem Thema hören. Bitte hinterlasse einen Kommentar.x
Nach oben