Portrait Retusche 2024: Einfach bessere Portraits

2 Portraits von 2 jungen Frauen als Symbolbild für den Artikel Portrait Retusche.
Lesezeit ungefähr: 4 Minuten
0 0 Stimmen
Artikelbewertung

Zuletzt aktualisiert vor 1 Monat durch Rolf Hackemann

In der Portraitfotografie wird dem Punkt Makeup meistens keine große Bedeutung beigemessen. Die Folge ist glänzende Haut, die wenig professionell wirkt. Deshalb zeige ich Dir jetzt, wie Du mit einer dezenten Portrait Retusche Deine Portraits verbessern kannst.

Portrait Retusche in der Bildbearbeitung – Welche Software brauche ich?

Lange Zeit galt die Portrait und Beauty Retusche als Paradedisziplin von Adobe Photoshop. Das war jedoch immer sehr umständlich. Mit dem Einzug von KI in die Bildbearbeitung ist das erheblich einfacher geworden. Zum Teil reicht dafür ein Mausklick aus.

Du willst neu in die Portraitfotografie einsteigen? Dann ist mein Artikel über Tipps und Tricks für die Portraitfotografie genau richtig für Dich, bevor Du Dich der Portrait Retusche zuwendest. In diesem Zusammenhang möchte ich Dir auch noch diesen Artikel ans Herz legen, um Dir die Retusche der Hauttöne zu erleichtern.

Wenn Du ein Adobe Photoshop Nutzer bist, hast Du bereits ein Premiumprogramm für die Portrait- und Beauty Retusche. Wenn Du Dir die Arbeit ein wenig erleichtern willst, kaufe Dir ein sogen. Photoshop Panel wie dieses hier dass viele Bearbeitungsschritte vereinfacht. Gerade, wenn Du oft Portraits fotografierst, macht sich dieses Panel schnell bezahlt.

Wenn Du statt Photoshop mit einem Programm wie On1 Photo RAW oder Luminar Neo arbeitest, ist das auch nicht schlimm. Beide Programme unterstützen Dich mit KI Funktionen in Deiner Arbeit.

Was ist Portrait Retusche?

Die Portraitretusche ist eine Technik der Bildbearbeitung, die darauf abzielt, Porträtfotos zu verbessern oder zu verfeinern, um das Aussehen der abgebildeten Person zu optimieren.

Man sollte dabei aber stets im Auge behalten, dass das Ergebnis der Retusche nicht künstlich aussieht. Es geht darum, das Bild natürlich aussehen zu lassen. Ein guter Retuscheur wird daher nur subtile Veränderungen vornehmen und die Originalmerkmale des Models zu respektieren.

Ziel einer guten Portraitretusche ist es, das Beste aus dem Bild herauszuholen, ohne die Authentizität und Einzigartigkeit der abgebildeten Person zu verlieren.

Outdoor Portrait einer jungen Frau als Ergebnis einer dezenten Portrait Retusche.
Dezente Portrait Retusche eines Portraits einer jungen Frau

Die Grundzüge der Portrait Retusche

Der Umfang der Portraitretusche ist abhängig vom Zweck des jeweiligen Portraits, Beauty- und Modeaufnahmen stellen andere Anforderungen an die Retusche als bspw. ein Portrait zur Erinnerung.

Ich Stelle Dir jetzt einige Grundzüge einer guten Portraitretusche vor.

Hautretusche

  • Hautglättung: Darunter versteht man das Entfernen von Flecken, Falten, Pickeln und Hautunreinheiten, um eine gleichmäßigere Hauttextur zu erzielen.
  • Porenreduzierung: Darunter fällt das Reduzieren der sichtbaren Porengröße, um die Haut im Ganzen glatter aussehen zu lassen. Hier sollte man sehr zurückhaltend arbeiten, denn eine zu große Hautglättung sieht unnatürlich aus. Kein Mensch hat eine völlig glatt gebügelte Hautstruktur.
  • Entfernung von Rötungen durch Entfernung von Hautrötungen und anderen Hautirritationen.
  • Augenringe und Falten um die Augen: Darunter versteht man das Entfernen von Augenringen und das Entfernen von kleinen Falten wie zum Beispiel den sogen. Krähenfüßen.

Gesichtsformung

  • Konturierung: Betonung oder Abmilderung von Gesichtskonturen, wie den Wangenknochen oder der Kinnlinie
  • Nasenkorrektur: Anpassung der Nasenform, um die Nase harmonischer erscheinen zu lassen
  • Lippenvergrößerung/-verkleinerung: Modifizieren der Lippenform je nach gewünschtem Ergebnis

Farb- und Tonanpassungen

  • Hautfarbe: Anpassen der Hauttöne für eine gleichmäßigere, natürlichere Erscheinung.
  • Augen- und Lippenfarbe: Betonen der natürlichen Farben von Augen und Lippen.
  • Gesamtfarbgebung: Ändern der Gesamtfarbstimmung des Bildes für eine bestimmte Ästhetik oder Stimmung.

Haarretusche

  • Glättung und Glanz: Verbesserung des Haarglanzes und Entfernen von Frizz.
  • Haarfarbe: Anpassung der Haarfarbe oder Betonung der natürlichen Farben.

Allgemeine Verbesserungen in der Portrait Retusche

  • Subtiles Schärfen für ein klareres Bild
  • Reduzieren von eventuell vorhandenem Bildrauschen
  • Abdunkeln oder Aufhellen des Hintergrundes und Unschärfe des Hintergrundes, um den Fokus auf die abgebildete Person zu lenken.

Auch wenn man die Anpassung des Hintergrundes heute schon mit wenig Aufwand in der Bildbearbeitung erledigen kann, empfehle ich Dir, schon bei der Aufnahme mit einer möglichst große Blende zu fotografieren.

Vielleicht interessieren Dich auch diese Artikel

Portrait Retusche zusammengefasst

Portrait Retusche ist notwendig, das ist keine Frage. Man sollte dabei aber mit Bedacht und subtil vorgehen. Weniger ist hier auf jeden Fall mehr.

Behalte bei Deiner Bearbeitung stets im Hinterkopf, dass das Bildergebnis nicht gekünstelt aussieht.

Dir hat der Artikel gefallen? Dann bewerte ihn doch und teile Deine Gedanken und Anmerkungen über die Kommentarfunktion.

guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
0
Ich würde gerne Deine Meinung zu diesem Thema hören. Bitte hinterlasse einen Kommentar.x
Nach oben
Die neusten Tipps

Abonniere den monatlichen Newsletter

Verpasse keinen Blogartikel mehr